Baustellenbesuch 2

Heute wäre ich fast nicht  dazu gekommen, die Baustelle zu besuchen – aber es macht immer wieder Spaß vor Ort mit den netten Fachleuten für Elektrik und Trockenbau zu sprechen.

Wenn man es genau nimmt, sehen diese Bilder schlimmer aus, als die von letzter Woche – aber in der Homöopathie spricht man ja auch von einer Erstverschlimmerung ;)
Nein, mal im Ernst – um die Leitungen zu verlegen müssen natürlich die Wände angeschlitzt werden, damit die Kabel unter den Putz kommen.
Das sieht man also hier im Laden oben ganz deutlich. Und im Untergeschoss wurden die Tapeten weitestgehend entfernt, um alles zu versiegeln und neu zu spachteln.

Die Konstruktion für den neuen Stromkasten ist auch gebaut worden – Die Wand wird später gerade sein und der Stromkasten, der noch links im Bild ist verschwindet dahinter.

Baustellenbesuch 1

Ich habe mir heute 10 Minuten Zeit genommen und wollte eigentlich den Laden in seinem Ursprungs-Zustand fotografieren. Aber als ich in der Schöneberger Straße stand und einen Blick durch das Fenster warf, war die Enttäuschung und Freude ungefähr gleich groß ;) Enttäuschung, weil ich kein Foto mehr machen konnte, wie der Laden vorher aussah – Freude natürlich dagegen, weil die Decke bereits abgehängt ist, die Trennwand halb steht und fleißig gearbeitet wurde. An nur einem Tag ist das alles entstanden – und zusätzlich im Untergeschoss auch die nasse Wand offen gelegt und versiegelt. Das ist ein Fortschritt, den wir nur begrüßen können. Hier 2 Schnappschüsse zum Mitfreuen.

Gruß

Fliesen aussuchen

Heute hatten wir richtiges Glück. Wir waren Fliesen aussuchen und kamen exakt am letzten Tag vor der Inventur des Händlers, was definitiv zu einer Verzögerung der Bauarbeiten geführt hätte.
Primäre Aufgabe war die Auswahl von Bodenfliesen für die Küche und das Ladengeschäft, wobei wir auch gleich die Wandfliesen mit aussuchen konnten.
Für die Küche ist die Auswahl enorm klein, da hier eine hohe Rutschfestigkeit vorgeschrieben ist und nur eine geringe Anzahl von Designs zur Verfügung stehen.

Anklicken für größeres Bild

Natürlich handelt es sich um einen Arbeitsraum und das Design sollte Eigentlich egal sein – trotzdem wäre eine größere Auswahl sicher nett gewesen.

Kleine Karten im Restaurant erhöhen die Geschwindigkeit, mit der man sein Menü aussucht – und so war es auch hier.
Demnach haben wir uns fest für diese Fliese in dunkelgrau entschieden, die sowohl die Bestimmungen erfüllt, als auch leicht zu reinigen ist (was aber auch zu den Richtlinien gehört)

Dafür war die Auswahl für das Ladengeschäft etwas größer, wobei auch hier eine hohe Rutschfestigkeit gewählt werden musste, um die geliebten Auflagen der Ämter zu erfüllen.

Anklicken für größeres Bild

Anklicken für größeres Bild

Anklicken für größeres Bild

Bleiben die Wandfliesen…  in der Zubereitungsküche müssen diese natürlich nur leicht zu reinigen sein und werden daher standardmäßig 15×15 weiß. Aber oben im Laden ist es dann doch die Entscheidung: Fliesen bunt oder Wände bunt – je nachdem, wie die Entscheidung in dieser Frage ausfällt, wird es dann eines dieser Dekors.

Anklicken für größeres Bild

Anklicken für größeres Bild

So weit der aktuelle Stand – wenn es etwas Neues gibt, wird es hier festgehalten – denn dieser Schaffensprozess ist für uns so spannend, dass wir das hier primär für uns machen – wenn es noch andere interessiert, freut uns das natürlich um so mehr.

Alle Farben der hier eingestellten Fotos sind leider nicht 100% korrekt, da es sich um Schnappschüsse mit vorhandenem Licht handelt – mehr war vor Ort natürlich kaum möglich/nötig.

Fabian

Eine Idee nimmt Gestalt an

In diesem ersten Beitrag möchte ich zeigen, wie das Ladengeschäft, das ich angemietet habe zur Zeit noch aussieht.
Noch gibt es nicht so viel zu berichten – aber der Fortschritt beim Ausbau ist für Manche vielleicht auch interessant. Immerhin kann man hier sehen, wie ein kleines feines Geschäft entsteht und wie viel Mühe sich alle damit geben.

Genau so viel Mühe werden wir uns später auch für Sie geben – damit sie gute Speisen und Getränke genießen können.

Hier also ein paar Impressionen aus dem Laden, die ich mit meinem Fotoapparat aufgenommen habe.
Alle Bilder können durch anklicken vergrößert werden.

Dann bis bald, wenn es Neues zu berichten gibt

Alexandra